Atozet

Der Cholesterinsenker mit zweifacher Wirkung

Atozet ist ein Kombinationsprodukt aus Ezetimib und Atorvastatin zur Senkung von Cholesterin und Triglyceriden im Blut, welches zusammen mit Diät und einer gesunden Lebensweise zu einem ausgeglichenen Cholesterinspiegel führt.

Beginnen Sie Ihre 2-minütige Beratung

Unsere Preise

Stärke Menge Preis Auf Lager
10 mg/10 mg90 Tabletten172,28 €In Stock
10 mg/20 mg90 Tabletten178,20 €In Stock
10 mg/40 mg90 Tabletten185,10 €In Stock
Preise ohne Rezeptgebühr. Finden Sie mehr heraus

Sicher und diskret

  • Regulierte und zugelassene Behandlungen
  • Erfahrene deutsche Ärzte
  • Vollständig registrierte Apotheke
  • 100% diskret und vertraulich

Über

Was ist Atozet?

Atozet von MSD ist ein Markenmedikament, das mit seiner Wirkstoffkombination entscheidend dazu beiträgt, LDL-Cholesterin im Blut zu senken. Das verschreibungspflichtige Medikament enthält die Wirkstoffe Ezetimib und Atorvastatin. Es senkt die Blutfette auf zwei Wegen: Ezetimib verhindert die Aufnahme von Cholesterin aus der Nahrung im Darm und Atorvastatin verringert die körpereigene Cholesterinproduktion in der Leber.

Mit Atozet wird die Senkung des Gesamtcholesterins erreicht. Genauer gesagt werden mit dem Medikament Blutfette, wie zum Beispiel das niedrigdichte oder „schlechte“ Cholesterin  (LDL-Cholesterin) und Triglyzeride, im Blut gesenkt. Die Einnahme von Atozet führt wiederum zu einer automatischen Erhöhung des hochdichten oder „guten“ Cholesterins (HDL-Cholesterin). LDL-Cholesterin wird deshalb als schlechtes Cholesterol oder Cholesterin bezeichnet, weil es sich in den Gefäßwänden der Arterien ablagert und dort Beläge oder Plaques bildet. Die Plaques verhärten sich in den Gefäßen und die entstehenden Gefäßverengungen führen zu Durchblutungsstörungen bis hin zum Gefäßverschluss. Aus der entstandenen Arteriosklerose oder Gefäßverkalkung resultieren schwerwiegende Herz-Kreislauf-Leiden wie zum Beispiel ein Herzinfarkt. Auch Erektionsstörungen beim Mann und Schlaganfall können die Folge sein.  

Das HDL-Cholesterin besitzt die Fähigkeit, die Gefäßablagerungen durch LDL-Cholesterin abzulösen, daher wird es als „gutes“ Cholesterol bezeichnet. Durch die Erhöhung der LDL-Werte werden die Arterien geschützt und es kann vor den beschriebenen Krankheiten vorgebeugt werden. Blutfette, wie Triglyceride, erhöhen ebenfalls das Risiko für Herzerkrankungen. Wie bereits erwähnt, hilft Atozet auch diese Werte zu senken. 

Begleitet wird die Einnahme des Cholesterinsenkers durch eine cholesterinarme Diät und einer gesunden Lebensweise. Das Medikament wirkt nicht, wenn der Patient sich ungesund ernährt und seinen Körper nicht bewegt.

Was ist Ezetimib?

Der Wirkstoff Ezetimib ist der erste selektive Cholesterinresorptionshemmer, der im Jahr 2002 mit dem Medikament Ezetrol von MSD auf den Markt kam. Aufgrund seiner nachgewiesenen Senkung des LDL-Cholesterins im Blut wird er zusammen mit Statinen verschrieben, um eine optimale Senkung der Cholesterinwerte zu erzielen. Der Wirkstoff Ezetimib setzt im Darm an, wo er die Aufnahme von Cholesterin aus der Nahrung hemmt. Genauer gesagt verhindert der Cholesterinresorptionshemmer aus der Gruppe der Azetidinone in den Zellen des Dünndarms den Transport von Sterolen (wichtige Lipide der Zellmembran aus der Gruppe der Steroide) in die Leberzellen, wo diese normalerweise in körpereigenes Cholesterin umgewandelt werden

Was ist Atorvastatin?

Atorvastatin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Statine oder Cholesterinsynthese - Enzymhemmer. Statine werden ebenfalls als HMG-CoA-Reduktase-Hemmer bezeichnet, da sie die Aktivität des für die Herstellung von Cholesterin zuständigen Enzyms HMG-CoA-Reduktase vermindern. Wenn die Produktion von Cholesterin gehemmt wird, dann nimmt die Leber das sich bereits im Blut befindliche Cholesterin auf, was dann zu einer Senkung des Cholesterinspiegels führt. Der Wirkstoff Atorvastatin senkt das LDL-Cholesterin und erhöht das HDL-Cholesterin, was gesund für den Körper ist.

Wann nimmt man Atozet ein?

Atozet wird bei erwachsenen Patienten eingesetzt, die durch nicht medikamentöse Maßnahmen, wie Diät und körperlicher Ertüchtigung, keinen Erfolg zur Senkung ihrer erhöhten Blutfettwerte haben. Das Medikament senkt das Gesamtcholesterin (LDL-Cholesterin und Triglyzeride) und wird von einer Diät begleitet.

Anwendungsgebiete von Atozet

  • Erhöhter Cholesterinspiegel (primäre Hypercholesterinämie): Es handelt sich hier um die heterozygote, familiäre und nicht-familiäre Hypercholesterinämie. Bei beiden Erkrankungen reicht die alleinige Gabe eines Statins zur Cholesterinsenkung nicht aus.
  • Erhöhter Fettspiegel im Blut (gemischte Hyperlipidämie): Die Gabe eines Statins alleine reicht nicht aus, um den Spiegel zu senken.
  • Erbkrankheit, die zu erhöhten Cholesterinwerten führt (homozygote familiäre Hypercholesterinämie): Die Gabe eines Statins alleine reicht nicht aus, um den Spiegel zu senken.
  • Vorbeugung vor kardiovaskulären Schäden bei einem bereits bekannten Risiko: Atozet schützt vor Gefäßverengung und senkt somit das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. 

Zu beachten: Atozet ist kein Schlankheitsmittel und wird nicht zur Unterstützung der Gewichtsabnahme eingesetzt, obwohl der Wirkstoff Ezetimib unter Umständen Appetitlosigkeit als Nebenwirkung mit sich bringen kann.

Atozet, wie lange einnehmen?

Das Medikament ist für die Langzeiteinnahme geeignet. Dennoch bestimmt der Arzt je nach Befund und Schweregrad der Fettstoffwechselstörung die Dauer der Anwendung.

Wie schnell wirkt Atozet?

Der in Atozet verwendete Wirkstoff Atorvastatin entfaltet nach ein bis zwei Stunden der Einnahme seine volle Wirkung.

Wann wird Atozet eingenommen?

Statine werden in der Regel abends verabreicht, weil die Leber vorwiegend in der Nacht Cholesterin produziert. Da Atorvastatin ein neuartiges Statin mit einer langen Halbwertszeit ist, kann es auch morgens eingenommen werden.

Wirkstoff

Aktive Wirkstoffe

Ezetimib und Atorvastatin sind die aktiven Wirkstoffe in Atozet.

Hilfsstoffe

Croscarmellose - Natrium, Lactose-1-Wasser, Lactose, Magnesium Stearat (pflanzlich) und mikrokristalline Cellulose sind die formgebenden Stoffe, die verwendet werden. 

Beachten Sie, dass bei Generika-Medikamenten die Hilfsstoffe abweichen können. Es gibt jedoch derzeit noch keine Atozet Generika auf dem Markt.

Dosierung

Die Dosierung bestimmt der Arzt. Sie ist abhängig von der Erkrankung und der Dauer der bestehenden Krankheit und dem Schweregrad. Die Gesamtdosis Atozet 10/80 mg pro Tag mit 10 mg Ezetimib und 80 mg Atorvastatin sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt überschritten werden. Atozet Tabletten werden mit einem Glas Wasser eingenommen.

Dosierungsschritte 

Der Arzt setzt unter Umständen verschiedene Dosierungsschritte fest, um den Cholesterinspiegel ideal einzustellen. Die Initialdosierung beginnt in der Regel bei Atozet 10/10 mg. Eine Dosisanpassung erfolgt nach Blutbildbefund in 4-Wochen Intervallen. Die Maximaldosis von Atozet 10/80 stellt die Erhaltungsdosis dar. Die gängigen Dosierungen stellen Atozet 10/40 und Atozet 10/80 dar. Verfügbare Dosierung bei Kapsel:

  • Atozet 10/10 mg -  Tabletten 90 Stück (3 x 30 Stück für 3 Monate)
  • Atozet 10/20 mg -  Tabletten 90 Stück (3 x 30 Stück für 3 Monate)
  • Atozet 10/40 mg -  Tabletten 90 Stück (3 x 30 Stück für 3 Monate)
  • Atozet 10/80 mg -  Tabletten 90 Stück (3 x 30 Stück für 3 Monate)

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen hat Atozet?

Alle verschreibungspflichtigen Medikamente können Nebenwirkungen mit sich bringen. Die Atozet 10/40 Erfahrungen sind recht positiv. Das Medikament wird gut vertragen und führt schnell zu einer Verbesserung des Cholesterinspiegels. Bei Atozet 10/80 könnten die Nebenwirkungen stärker ausfallen, da die unerwünschten Begleiterscheinungen von Medikamenten in der Regel von der Dosierung abhängig sein können.  Folgende Nebenwirkungen können bei Atozet auftreten: Häufig (1 von 10 Behandelten):

  • Durchfall
  • Muskelschmerzen

Gelegentlich (1 von 100 Behandelten):

  • Erhöhte Laborwerte bei Blutuntersuchungen zur Leber- oder Muskelfunktion (Transaminase und Kreatininkinase)
  • Grippeähnliche Symptome
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Depression
  • Schlafstörungen
  • Hitzewallungen
  • Verlangsamter Herzschlag
  • Kurzatmigkeit
  • Magen-Darm-Trakt: Übelkeit, Blähungen, Völlegefühl, Sodbrennen, Bauchschmerzen, Verstopfung, Durchfall, häufiger Toilettengang und Magenschleimhautentzündung 
  • Haut: Akne, Quaddelbildung, Juckreiz, Ausschlag, Kribbel- oder Taubheitsgefühl auf der Haut (Parästhesien) und Schwellungen (Ödeme)
  • Gelenkschmerzen
  • Nacken- und Rückenschmerzen
  • Muskeln: Krämpfe, Schwäche und Schmerzen
  • Abgeschlagenheit und allgemeines Unwohlsein
  • Gewichtszunahme 
  • Appetitlosigkeit

Wenn Sie folgende Nebenwirkungen erleben, dann sollte das Medikament unverzüglich abgesetzt werden:

  • Schwere allergische Reaktionen: Atembeschwerden, Hautausschlag (Nesselsucht), Blasenbildung im Mund, Schwellungen in Gesicht, auf Zunge oder im Rachen.
  • Verdacht auf Rhabdomyolyse: Bei starker Muskelschwäche, starken Empfindlichkeitsstörungen der Muskeln (vor allem bei Druck) und heftigen Muskelschmerzen begleitet von Fieber. Eine sehr seltene Nebenwirkung von Atozet kann der krankhafte Muskelzerfall mit anschließendem Nierenversagen namens Rhabdomyolyse sein.
  • Verdacht auf starke Leberbeschwerden: Ungewöhnliche Blutungen bzw. Blutergüsse auf der Haut.

Zu beachten: Bei starken Nebenwirkungen sollte unbedingt der Arzt verständigt werden. Es kann sich dabei um die beschriebenen oder andere Nebenwirkungen handeln.  

Kontraindikationen

In den folgenden Fällen darf der Cholesterinsenker nicht eingenommen werden:

  • Bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen Ezetimib, Atorvastatin oder bei einer Unverträglichkeit gegenüber der Hilfsstoffe, wie zum Beispiel Laktose. 
  • Bei einem Problem mit der Leber, aufgrund dessen unerklärte Abweichungen der Leberfunktionswerte im Blutbild zu sehen sind. 
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Bei Kindern: Das Medikament ist nur für Personen ab 18 Jahre geeignet
  • Bei Personen ab ca. 70 Jahren: Der Arzt entscheidet individuell je nach Gesundheitszustand, ob das Medikament verabreicht werden kann
  • Bei einem vergangenen Schlaganfall
  • Bei Alkoholismus
  • Bei Frauen die beabsichtigen in nächster Zeit schwanger zu werden
  • Bei Frauen die aufgrund mangelndem Empfängnisschutzes schwanger werden könnten 
  • Bei Schilddrüsenunterfunktion
  • Bei Gallestauung (Cholestasis)
  • Bei erblich bedingter Muskelerkrankung (Myopathie)
  • Bei Niereninsuffizienz oder anderen Problemen mit der Niere

Wechselwirkungen

Bei Statinen, wie zum Beispiel Atorvastatin, kommen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten in Betracht, was darauf zurückzuführen ist, dass einige Medikamente, genau wie Atorvastatin, über ein bestimmtes Leberenzym namens CYP3A4 verstoffwechselt werden. Dies kann zur Folge haben, dass die Nebenwirkungen verstärkt werden oder die Wirkung der Medikamente verändert wird. Der Arzt sollte daher stets über die Einnahme anderer Medikamente informiert werden.

In den folgenden Fällen können zum Beispiel Wechselwirkungen entstehen:

  • Herz- und Blutdruckmedikamente, wie zum Beispiel Amiodaron oder Verapamil
  • Antibiotika, wie zum Beispiel Clarithromycin, Erythromycin und Fusidinsäure
  • Pilzmittel, wie zum Beispiel Itraconazol
  • HIV-Medikamente, wie zum Beispiel Ritonavir und Nelfinavir
  • Cholesterinsenker aus der Gruppe der Fibrate wie zum Beispiel Gemfibrozil 
  • Immunsuppressiva, wie zum Beispiel Ciclosporin 
  • Blutgerinnungshemmer wie zum Beispiel Warfarin, Phenprocoumon, Acenocoumarol oder Fluindion
  • Bei der Einnahme von Grapefruitsaft und Zubereitungen mit Grapefruit
  • Medikamente zur Behandlung von Sodbrennen und Magengeschwüren mit dem Wirkstoff Cimetidin
  • Schmerzmittel mit dem Wirkstoff Phenazon
  • Epilepsiemittel mit dem Wirkstoff Stiripentol
  • Orale Verhütungsmittel wie die Antibabypille
  • Antazida, wie Aluminium und Magnesium
  • Gicht-Medikamente mit dem Wirkstoff Colchicin
  • Johanniskraut

Fragen & Antworten

Wie viel kostet Atozet von MSD?

Beim allgemeinen Preisvergleich durch verschiedene Online Apotheken wurde der Atozet Preis ermittelt, der einen Festpreis darstellt und daher überall zum gleichen Betrag angeboten wird.

Der Atozet Preis zu den allgemein verfügbaren Dosierungen:

  • MSD Sharp & Dohme, Atozet 10/40, 30 Tabletten: Preis von Atozet 81,21 € 
  • MSD Sharp & Dohme, Atozet 10/40, 100 Tabletten: Preis von Atozet 244,88 €
  • MSD Sharp & Dohme, Atozet 10/80, 30 Tabletten: Preis von Atozet 81,21 €
  • MSD Sharp & Dohme, Atozet 10/80, 100 Tabletten: Preis von Atozet 244,88 €

Gibt es eine Alternative zu Atozet?

Bis dato gibt es auf dem Markt noch keine Atozet Generika zur alternativen Anwendung. Das verschreibungspflichtige Medikament Tioblis von der Berlin AG ist jedoch eine Alternative zu Atozet, denn Tioblis enthält die gleiche Wirkstoffkombination. Der Atozet Preis und der Tioblis Preis sind identisch. 

Ebenfalls ist das verschreibungspflichtige Arzneimittel Atorimib von Apontis eine weitere Alternative mit der gleichen Wirkstoffkombination. Der Hersteller Apontis hat diese dritte Alternative selbst entwickelt, daher ist auch dieses Produkt ein Markenprodukt und zählt nicht zu den Atozet Generika. Der Atozet Preis ist vergleichsweise höher der Atorimib Preis.

Gibt es Generika zu Atozet?

Atozet Generika mit der Wirkstoffkombination Ezetimib/Atorvastatin gibt es bis dato noch nicht. Die Atozet Generika werden nach Ablauf des Patentrechts für die Markenmedikamente Atozet, Atorimib und Tioblis auf den Markt kommen.

Wie sind die Erfahrungen mit Atozet 10/40?

Den Atozet 10/40 Erfahrungen zufolge wirkt das Medikament recht schnell, da es bei der oralen Einnahme aufgenommen wird und nicht, wie andere Statine, erst im Dünndarm absorbiert wird. Patienten berichten, dass sie vor der Einnahme mit Sport und Diät alleine keine Erfolge erzielen konnten. Mithilfe des Medikaments konnten sie jedoch den Cholesterinspiegel senken. 

Beginnen Sie jetzt Ihre Beratung

Wir sind eine vollständig regulierte Apotheke mit qualifizierten Ärzten und zufriedenen Kunden

rates

Perfekt!

Dies war die erste Bestellung und es ist perfekt gelaufen. Habe alle notwendigen Informationen erhalten und die Bestellung ist bereits am nächsten Tag eingetroffen.

Anji

Was ist Ihr Geschlecht?

  • Männlich
  • Weiblich
Weiter
rates

Top Preis-Leistung

Gute Informationen zu den Produkten. unkomplizierte Bestellung und sehr schneller Versand.

Carolyn D