Fexofenadin und Alkohol

Gibt es Wechselwirkungen?

Fexofenadin ist ein wirkungsvolles Antiallergikum der dritten Generation. Der in diesem Arzneimittel enthaltene Wirkstoff wurde entwickelt, um Allergiesymptome in den Griff zu bekommen. Der Wirkstoff Fexofenadin wird zur Behandlung von Heuschnupfen und Nesselsucht eingesetzt.

Zur Behandlung der Nesselsucht werden meistens 180 mg Fexofenadin verordnet. Bei Heuschnupfen Symptomen können Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene täglich eine Tablette 120 mg Fexofenadin einnehmen.

Bei der Therapie mit Fexofenadin kann es zu Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Durchfall, Muskelschmerzen und Übelkeit kommen.

Alkohol ist dafür bekannt, die Nebenwirkungen, die durch Antihistaminika entstehen, zu verstärken. Daher ist es am besten, wenn Sie während der Einnahme von Fexofenadin 120 mg und 180 mg keinen Alkohol trinken. Die arzneimittelbedingten Nebenwirkungen von Fexofenadin können sich durch Alkoholkonsum verschlimmern.
 

Allergietabletten und Alkohol - Wie viel Alkohol kann ich mit Fexofenadin trinken? 

 

Wenn Sie Alkohol trinken wollen, während Sie Fexofenadin 120 mg und 180 mg einnehmen, sollten Sie sich bewusst sein, dass hierdurch mögliche Nebenwirkungen schlimmer werden können, und daher nur wenige Mengen zu sich nehmen.

Zudem ist es besser, nur dann Alkohol zu trinken, wenn Sie das Antihistaminikum bereits mehrere Tage lang eingenommen haben. So kennen Sie die normalen Auswirkungen von Fexofenadin auf Ihren Körper und können besser nachvollziehen, wie es sich auf Sie auswirkt, sobald Sie Alkohol trinken.

Am besten halten Sie jedoch Rücksprache mit ihrem Arzt, wenn Sie regelmäßig fenofexadin einnehmen und trotzdem ab und zu mal ein Gläschen Alkohol genießen wollen.

Bestellen Sie wirksame Medikamente zur Behandlung von Heuschnupfen

Product Img
Aerius van 16,00 €
Product Img
Ebastel van 24,90 €
Product Img
Fexofenadin van 16,90 €
Alle Behandlungsmöglichkeiten ansehen

 

Wie lange muss man nach Fexofenadin mit dem Alkohol trinken warten? 

Nachdem Sie Fexofenadin 120 mg und 180 mg eingenommen haben, wird der Wirkstoff Fexofenadin schnell im Darm aufgenommen. Nach etwa ein bis drei Stunden erreicht Fexofenadin die höchste Konzentration im Blut. Fexofenadin wird größtenteils über die Galle mit dem Stuhl ausgeschieden. Innerhalb von 11 bis 15 Stunden ist etwa die Hälfte des Antihistaminikum ausgeschieden.

Das heißt, dass bis zu 30 Stunden nach der Einnahme von Fexofenadin noch immer Reste des Arzneimittels in Ihrem Körper vorhanden sein können. Mindestens während dieser Zeit sollten Sie kein Alkohol konsumieren, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden.

Sie sollten wissen, dass Nebenwirkungen auch ein paar Tage, nachdem Sie mit der Einnahme von Fexofenadin aufgehört haben, schlimmer werden können, wenn Sie Alkohol trinken.

 

Wenn Sie Fragen zu Wechselwirkungen und Nebenwirkungen von Fexofenadin haben, fragen Sie am besten einen Arzt oder Apotheker.

 

Kaufen Sie Heuschnupfen-Medikamente bei Kapsel Deutschland, Ihrer vertrauenswürdigen Online-Apotheke

felix-star-rating

Füllen Sie unseren kurzen medizinischen Fragenbogen aus und wählen Sie Ihr bevorzugtes Medikament – ganz einfach in wenigen Klicks.

Erfahren, sicher und kompetent.