Vasektomie - Sterilisation beim Mann

Verfahren, Risiken & Vorteile

Bestellen Sie wirksame Medikamente zur Behandlung von Erektionsstörungen

Product Img
Tadalafil Aristo Ab 13,99 €
Product Img
Viagra Ab 48,79 €
Alle Behandlungsmöglichkeiten ansehen

Wenn Sie sich entschieden haben, dass Sie nie wieder Kinder haben wollen, gibt es keine zuverlässigere Form der Verhütung als die Vasektomie. Aber eine Vorsichtsmaßnahme: Um das Risiko einer fehlgeschlagenen Vasektomie zu verringern, sollten Sie sich vergewissern, dass der Chirurg, der Ihre Vasektomie durchführt, qualifiziert ist und über viel Erfahrung verfügt. Wenn ein erfahrener Arzt die Vasektomie korrekt durchführt, versagen nur 1 von 1.000 Vasektomien ihren Dienst - sie verhindern nämlich, dass Sie beim Orgasmus Spermien ejakulieren und somit eine Schwangerschaft verhindern. 

 

Inhaltsverzeichnis

Wie wird eine Vasektomie durchgeführt?
Wie wirksam ist die Vasektomie?
Nebenwirkungen einer Vasektomie
Vorteile einer Vasektomie
Nachteile einer Vasektomie
Kann es nach einer Vasektomie zu Impotenz kommen?
Die Sterilisierung bei Männern und Frauen: Was ist der Unterschied?
Welche Sterilisationsverfahren gibt es?
Was geschieht bei einer Vasektomie mit Skalpell?
Was geschieht bei einer Vasektomie ohne Skalpell?
Was Sie vom Arzt erwarten können
Was Sie nach dem Eingriff erwartet
Wie lange brauche ich nach meiner Vasektomie, um mich zu erholen?
Wie schnell kann ich nach meiner Vasektomie wieder Sex haben?
Wie viel kostet eine Vasektomie?
Hat die Umkehrung einer Vasektomie Auswirkungen auf die Impotenz?
Schlussfolgerung
 


Wie wird eine Vasektomie durchgeführt?

Die Vasektomie wird in der Regel unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Das bedeutet, dass Sie wach sind, aber eine Injektion in die Haut erhalten, so dass Sie keine Schmerzen verspüren. Das Lokalanästhetikum wird in einen kleinen Hautbereich auf beiden Seiten des Hodensacks oberhalb der Hoden (Testikel) injiziert. Anschließend wird ein kleiner Schnitt in diese betäubten Hautpartien gesetzt. Gelegentlich wird die Vasektomie auch unter Vollnarkose durchgeführt.

Dabei wird auf beiden Seiten des Hodensacks ein winziger Schnitt oder ein Punktionsloch in die Haut gemacht. Der Samenleiter ist unter dem Hautschnitt gut zu sehen. Er kann mit einem chirurgischen Messer (Skalpell) oder mit Diathermie durchtrennt werden. Die Diathermie ist ein elektrischer Strom, der die Enden durchtrennt und versiegelt. Gleichzeitig wird die Blutung gestoppt. Manchmal wird ein kleines Stück des Samenleiters entfernt. Das Loch ist so klein, dass Sie möglicherweise nicht genäht werden müssen. Falls doch, werden auflösbare Fäden oder ein spezielles chirurgisches Band verwendet. Die Operation dauert etwa 15 Minuten.

In der Regel haben Sie danach einige Tage lang Schmerzen und blaue Flecken. Dies geht normalerweise schnell wieder weg. Sie können die Beschwerden lindern, indem Sie für etwa eine Woche nach der Operation Tag und Nacht eng anliegende Unterhosen tragen. Außerdem sollten Sie etwa vier Wochen nach der Operation keine schweren Lasten heben oder anstrengende Übungen machen.


Wie wirksam ist die Vasektomie?

Diese Eingriffe sind zu fast 100% wirksam. In sehr seltenen Fällen können die Eileiter wieder zusammenwachsen. Wenn das passiert, können Spermien Ihren Körper verlassen und eine Schwangerschaft verursachen. Unmittelbar nach einer Vasektomie können die Spermien noch eine Zeit lang austreten. Lassen Sie sich auf jeden Fall einem Nachtest unterziehen, damit Sie wissen, wann Sie keine andere Verhütungsmethode mehr anwenden können. (Sehen Sie sich ein Video über die Vasektomie und ihre Wirksamkeit an).


Nebenwirkungen einer Vasektomie

Die Eingriffe sind sicher. Möglicherweise haben Sie danach leichte Schmerzen, eine Schwellung im Hodensack und möglicherweise eine kleine Blutung. Diese Nebenwirkungen treten jedoch nicht häufig auf und sind in der Regel auch nicht schwerwiegend, wenn sie auftreten. Etwa 1% bis 2% der Männer haben Schmerzen, die nicht verschwinden. Komplikationen sind nicht häufig, aber wenn sie auftreten, können sie zu Blutergüssen, Entzündungen und Infektionen führen. Diese sind fast nie ernsthaft, aber informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Symptome haben. Ein paar andere Probleme sind möglich, aber selten:

  • Schmerzen, Druckgefühl oder Unbehagen in einem Hoden
  • Spermagranulom (ein harter Klumpen oder eine Entzündung, die durch austretendes Sperma verursacht wird)
  • Spermatozele (eine Zyste in der Röhre, die die Spermien sammelt)
  • Hydrozele (ein Flüssigkeitssack um einen Hoden, der eine Schwellung im Hodensack verursacht)

 

Vorteile einer Vasektomie

Wenn Sie keine Kinder wollen, ist die Vasektomie die zuverlässigste Form der Geburtenkontrolle, die Sie bekommen können. Es ist auch weniger wahrscheinlich, dass es zu Problemen kommt als bei einer Frau, die sich die Eileiter abbinden lässt (auch bekannt als Eileiterunterbindung) und es ist weniger teuer. Die Kosten für eine Vasektomie sind einmalig und werden möglicherweise sogar von Ihrer Versicherung übernommen. Wenn Sie sich Sorgen um Ihren Sexualtrieb machen, brauchen Sie das nicht. Der Eingriff hat keinen Einfluss auf Ihren Testosteronspiegel, Ihre Erektion, Ihren Höhepunkt, Ihren Sexualtrieb oder irgendeinen anderen Teil Ihres Sexuallebens.


Nachteile einer Vasektomie

Der größte Nachteil der Vasektomie ist, dass sie nicht vor sexuell übertragbaren Infektionen schützt. Eine Rückgängigmachung kann unter Umständen möglich sein, ist aber nicht immer eine Option. Die Rückgängigmachung ist komplizierter als der erste Eingriff.


Kann es nach einer Vasektomie zu Impotenz kommen?

Es gibt eine Menge Fehlinformationen über Vasektomien und erektile Dysfunktion. Wenn Sie über eine Vasektomie nachdenken, kann es schwierig sein, zu wissen, was Sie glauben und wem Sie vertrauen sollen. Kann eine Vasektomie wirklich verhindern, dass Sie Erektionen bekommen, oder ist das nur ein Mythos? Von einer erektilen Dysfunktion (ED) spricht man, wenn ein Mann keine Erektion bekommen oder halten kann, die hart genug für Sex ist. Vielleicht wurde Ihnen gesagt oder Sie haben im Internet gelesen, dass eine Vasektomie ED verursachen kann, aber die Wahrheit ist, dass es keinen physischen Grund dafür gibt.

Vielleicht haben Sie schon einmal gehört oder gelesen, dass Vasektomien ED verursachen können, weil sie den Testosteronspiegel beeinträchtigen. Testosteron wird hauptsächlich in Ihren Hoden gebildet und ist für die Erektion unerlässlich. Wenn Sie sich also einer Vasektomie unterziehen, wird dadurch die Versorgung Ihres Körpers mit Testosteron unterbrochen? 

Um es einfach auszudrücken: Nein. Wenn Sie Ihren Samenleiter durchtrennen lassen, sind Ihre Hoden immer noch mit der Blutversorgung verbunden und werden weiterhin Testosteron absondern, so wie sie es vor der Vasektomie getan haben. Um es noch einmal zu wiederholen: Es gibt keinen physischen Grund, warum es Ihnen nach einer Vasektomie schwerer fallen sollte, eine Erektion zu bekommen oder zu halten.


Die Sterilisierung bei Männern und Frauen: Was ist der Unterschied?

Bei der Sterilisation des Mannes (Vasektomie) werden die Spermien aus den Hoden (Testes) entfernt. Dies geschieht durch die Durchtrennung der Eileiter im Hodensack. Lesen Sie mehr über die Vasektomie (Sterilisation des Mannes). Die Sterilisation der Frau verhindert, dass die Eizelle durch die Eileiter wandert, um auf ein Spermium zu treffen.


Welche Sterilisationsverfahren gibt es?

Eine Vasektomie ist ein relativ schmerzloser chirurgischer Eingriff. In den meisten Fällen können Sie noch am selben Tag nach Hause gehen. Es gibt 2 Arten:


Was geschieht bei einer Vasektomie mit Skalpell?

Der Arzt macht einen oder zwei kleine Schnitte in der Haut Ihres Hodensacks. Durch diese Schnitte werden die Röhren, die die Spermien transportieren (Vas deferens), verschlossen. Manchmal wird auch nur ein winziger Teil der Eileiter entfernt. Die Eileiter können abgebunden, mit chirurgischen Klammern blockiert oder mit elektrischem Strom verschlossen werden (dies wird Kauterisation genannt). Das Ganze dauert etwa 20 Minuten, dann wird der Schnitt genäht.


Was geschieht bei einer Vasektomie ohne Skalpell?

Der Arzt macht einen winzigen Einstich (Loch), um beide Samenleiter zu erreichen - die Haut Ihres Hodensacks wird nicht mit einem Skalpell durchtrennt, sondern mit einem Laser. Ihre Eileiter werden dann abgebunden, kauterisiert oder blockiert. Der kleine Einstich heilt schnell ab. Sie müssen nicht genäht werden, und es entstehen keine Narben. Methoden ohne Skalpell. Sie reduzieren Blutungen und verringern das Risiko von Infektionen, Blutergüssen und anderen Komplikationen.


Was Sie vom Arzt erwarten können

Bevor Ihr Arzt eine Vasektomie vornimmt, wird er sich mit Ihnen treffen, um sicher zu sein, dass dies die richtige Form der Geburtenkontrolle für Sie ist. Seien Sie darauf vorbereitet, beim ersten Termin (Beratungsgespräch) alles zu besprechen:

  • Ob Sie wissen, dass die Vasektomie dauerhaft ist und dass sie keine gute Wahl ist, wenn Sie in der Zukunft vielleicht ein Kind zeugen möchten
  • ob Sie Kinder haben und wie Ihr Partner über die Entscheidung denkt, falls Sie in einer Beziehung sind
  • Andere Methoden der Geburtenkontrolle, die Ihnen zur Verfügung stehen
  • Was die Vasektomie-Operation und die Genesung beinhaltet und welche Komplikationen auftreten können
  • Einige Hausärzte oder Allgemeinmediziner führen Vasektomien durch, aber die meisten werden von Ärzten durchgeführt, die auf das männliche Fortpflanzungssystem spezialisiert sind (Urologen).

Eine Vasektomie wird in der Regel in einer Arztpraxis oder einem Operationszentrum unter örtlicher Betäubung durchgeführt, d.h. Sie sind wach und erhalten Medikamente zur Betäubung des Operationsbereichs.


Was Sie nach dem Eingriff erwartet

Wenn der Eingriff unter Vollnarkose durchgeführt wurde, kann sich die Person nach dem Eingriff  schlapp fühlen. Es ist unsicher, mit dem Auto zu fahren, daher sollten Sie alternative Vorkehrungen treffen, um nach Hause zu kommen. Wenn das Ärzteteam stattdessen ein lokales Betäubungsmittel verwendet, ist die Benommenheit nicht vorhanden. Allerdings kann die erste Betäubungsspritze weh tun oder zwicken, und es können Schmerzen und Schwellungen auftreten, die sich über mehrere Stunden verschlimmern. Die Schmerzen halten in der Regel ein paar Tage bis eine Woche an.

Die meisten Menschen sind der Meinung, dass die Schmerzen zu Hause wirksam gelindert werden können. Es besteht immer noch das Risiko einer Schwangerschaft, bis ein Arzt bestätigt, dass sich keine Spermien in der Samenflüssigkeit befinden. Menschen, die eine Schwangerschaft vermeiden möchten, sollten bis dahin verhüten. Einige Monate nach dem Eingriff wird ein Arzt die Samenflüssigkeit auf das Vorhandensein von Spermien testen. Dieser Test ist der beste Weg, um den Erfolg der Vasektomie zu bestätigen.


Wie lange brauche ich nach meiner Vasektomie, um mich zu erholen?

Die meisten Menschen müssen sich nach ihrer Vasektomie nur ein paar Tage lang ausruhen. Wenn Sie einen körperlich anstrengenden Beruf ausüben, müssen Sie sich etwa eine Woche von der Arbeit freistellen lassen. Sie sollten etwa eine Woche lang nach Ihrer Vasektomie keinen Sport treiben und keine schwere körperliche Arbeit verrichten.


Wie schnell kann ich nach meiner Vasektomie wieder Sex haben?

Normalerweise können Sie einige Tage bis eine Woche nach Ihrer Vasektomie wieder mit dem Sex beginnen. Manche Menschen warten länger. Wenn Sie sich beim Sex unwohl fühlen, warten Sie noch ein paar Tage. Denken Sie daran, dass die Vasektomie nicht sofort eine Schwangerschaft verhindern wird. Es dauert etwa 3 Monate nach Ihrer Vasektomie, bis Ihre Samenflüssigkeit frei von Spermien ist. Ihr Arzt wird Ihr Sperma testen und Ihnen mitteilen, wann die Spermien verschwunden sind und die Vasektomie als Geburtenkontrolle funktioniert. Um eine Spermaprobe zu gewinnen, masturbieren Sie in einen Becher oder benutzen beim Sex ein spezielles Kondom. Bis Ihr Arzt feststellt, dass sich keine Spermien in Ihrem Samen befinden, sollten Sie beim vaginalen Geschlechtsverkehr Kondome oder eine andere Form der Geburtenkontrolle verwenden.


Wie viel kostet eine Vasektomie?

Eine Vasektomie kann zwischen € 0 und € 600 kosten, einschließlich der Nachuntersuchungen. Weder die gesetzliche Krankenversicherung noch die private übernehmen die Kosten einer Vasektomie. Nur wenn der Eingriff medizinisch begründet ist, besteht eine Chance auf die Kostenübernahme. Die Kosten für eine Vasektomie variieren und hängen davon ab, wo Sie sich operieren lassen, welche Art von Vasektomie Sie erhalten. Auch wenn Ihre Vasektomie im Vorfeld mehr kostet als andere Methoden, sparen Sie in der Regel auf lange Sicht Geld, denn sie hält ewig. Vasektomien sind etwa 6 Mal billiger als die Sterilisation von Frauen.


Hat die Umkehrung einer Vasektomie Auswirkungen auf die Impotenz?

Genauso wie eine Vasektomie keine ED verursacht, wird auch eine Umkehrung der Vasektomie keine ED verursachen. Die Testosteronproduktion wird bei beiden Eingriffen nicht beeinträchtigt. Die Umkehrung einer Vasektomie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem die durchtrennten Enden des Samenleiters wieder verbunden werden. Nach Angaben der American Urological Association ziehen schätzungsweise 10 Prozent der Männe, eine Umkehrung in Betracht, die sich einer Vasektomie unterziehen.

Dieser Eingriff dauert länger als die Vasektomie, weil er mehr Schritte umfasst. Es ist möglich, dass Sie die Umkehrung auch noch Jahrzehnte nach der Vasektomie durchführen lassen. Genauso wie es wichtig ist, die Folgen einer Vasektomie gründlich zu bedenken, ist es auch wichtig, über die Umkehrung nachzudenken. Die Möglichkeit einer Umkehrung ist zwar beruhigend, aber eine höhere Anzahl von Umkehrungen verringert die Erfolgsquote.


Schlussfolgerung

Eine Vasektomie ist eine Geburtenkontrolle, auf die Sie beim Sex nicht achten müssen, so dass sie das Geschehen nicht beeinträchtigt. Sie können sich in der Hitze des Gefechts fallen lassen, ohne sich Gedanken über eine Schwangerschaft zu machen. Die Vasektomie hat keinen Einfluss auf Ihre Hormone oder Ihren Sexualtrieb. Das Gefühl, einen Orgasmus zu haben oder zu ejakulieren (zu kommen), wird sich dadurch nicht verändern. Ihr Samen (Sperma) sieht nach einer Vasektomie immer noch gleich aus, fühlt sich gleich an und schmeckt gleich - er kann nur niemanden schwängern. Eine Vasektomie nimmt Ihrem Partner die Last der Schwangerschaftsverhütung ab, was Ihre Beziehung stärken und die Intimität auch für ihn angenehmer machen kann. Sex kann besser und spontaner werden, wenn Sie und Ihr Partner sich aufeinander konzentrieren können und nicht auf die Verhütung.

Eine Vasektomie ist eine Methode der Geburtenkontrolle. Obwohl es sich um einen risikoarmen Eingriff handelt, kann es nach der Vasektomie zu Infektionen, chronischen Schmerzen und anderen Komplikationen kommen. Eine Vasektomie führt jedoch nicht direkt zu Impotenz oder beeinträchtigt Ihre Sexualität. Der körpereigene Prozess der Erektion und des Höhepunkts hat nichts mit dem Eingriff zu tun. Eine Vasektomie schützt nicht vor Geschlechtskrankheiten, und es dauert drei Monate oder 20 Ejakulationen, bis die Flüssigkeit spermienfrei ist. Sie können eine Vasektomie viele Jahre später rückgängig machen, wenn Sie Ihre Meinung zum Kinderwunsch ändern.

Kaufen Sie Medikamente zur erektilen Dysfunktion bei Kapsel Deutschland

felix-star-rating

Füllen Sie unseren kurzen medizinischen Fragenbogen aus und wählen Sie Ihr bevorzugtes Medikament – ganz einfach in wenigen Klicks.

Erfahren, sicher und kompetent.