Exforge HCT

Exforge HCT ist ein Medikament zur Behandlung essentieller Hypertonie, oder Bluthochdruck. Es enthält drei verschiedene Inhaltsstoffe, welche den Bluthochdruck auf unterschiedliche Weise bekämpfen. Ein unbehandelter Bluthochdruck kann sich gefährlich auf Ihre Gesundheit auswirken. Besprechen Sie daher die Einnahme von Exforge HCT mit Ihrem Arzt.

Beginnen Sie Ihre 2-minütige Beratung

Unsere Preise

Stärke Menge Preis Auf Lager
10/160/12,5 mg3 x 28 Tabletten114,00 €In Stock
Preise ohne Rezeptgebühr. Finden Sie mehr heraus

Sicher und diskret

  • Regulierte und zugelassene Behandlungen
  • Erfahrene deutsche Ärzte
  • Vollständig registrierte Apotheke
  • 100% diskret und vertraulich

Über

Exforge HCT

Essentielle Hypertonie, oder Bluthochdruck, ist eine Krankheit, die viele Menschen betrifft. Unbehandelt kann Hypertonie zu gefährlichen Folgeschäden führen, wie etwa Herzinfarkten oder Schlaganfällen. Exforge HCT ist ein Medikament zur Behandlung von Hypertonie. Anders als andere derartige Medikamente verwendet Exforge nicht nur einen Wirkstoff wie etwa einen AT1-Hemmer, sondern drei verschiedene. Diese wirken einem hohen Blutdruck auf drei verschiedenen Arten entgegen.

Amlodipin führt dazu, dass die Blutgefäße erweitert werden, wodurch das Herz einen geringeren Widerstand überwinden muss und somit ruhiger und gleichmäßiger schlagen kann.

Valsartan ist ein Stoff, der gerne bei Blutdruckmedikamenten verwendet wird. Er blockiert die Bindungsstellen von Angiotensin, ein Stoff welcher dafür verantwortlich ist, dass sich die Blutgefäße verengen. Dadurch erweitert Valsartan die Blutgefäße indirekt. Hydrochlorothiazid fördert die Ausscheidung von Natrium-, Kalium- sowie Chloridionen aus dem Körper, wodurch Wassereinlagerungen entfernt und der Blutdruck gesenkt werden.

Wie alle Blutdruckmedikamente ist auch Exforge HCT rezeptpflichtig. Sollten Sie ein Rezept wünschen, können Sie unseren Online-Fragebogen ausfüllen. Dieser wird von unseren Ärzten ausgewertet und gegebenenfalls wird Ihnen ein Rezept ausgestellt.

Wirkstoff

Exforge HCT verwendet drei verschiedene aktive Wirkstoffe, welche den Bluthochdruck bekämpfen. Pro Tablette sind 10 mg Amlodipin, 160 mg Valsartan sowie 12,5 mg Hydrochlorthiazid enthalten. Neben den aktiven Wirkstoffen enthält Exforge HCT weitere Hilfsstoffe.

Diese sind mikrokristalline Cellulose, Crospovidon, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Hypromellose, Macrogol 4000, Talkum, Titandioxid, Eisen(III)-oxidhydrat schwarz sowie Eisen(III)-oxid.

Dosierung

Besprechen Sie Ihre individuelle Dosierung stets mit einem Arzt. Diese hängt von diversen verschiedenen Faktoren ab. In der Regel wird täglich eine Tablette eingenommen, jeweils morgens und unabhängig von einer Mahlzeit. In individuellen Fällen kann die Dosierung auch erhöht werden. Erhöhen Sie Ihre Dosis jedoch niemals individuell, sondern sprechen Sie dies stets mit Ihrem Arzt ab.

Nebenwirkungen

Exforge HCT ist wie alle Medikamente nicht frei von Nebenwirkungen. Diese treten jedoch nicht bei allen Patienten auf.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Erröten, Herzklopfen, Magen-Darm-Beschwerden sowie Ödeme.

Seltener kann es zu Kaliummangel, Nesselsucht, verstärktem Harndrang, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Depressionen, Koordinationsstörungen, einem Anstieg des Cholesterinspiegels, Zittern sowie einer Beeinträchtigung des Sehvermögens kommen.

Für eine vollständige Liste der Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage.

Fragen & Antworten

Wer sollte Exforge HCT nicht einnehmen?

Unter gewissen Umständen ist auf die Anwendung dieses Medikamentes zu verzichten: Nehmen Sie Exforge HCT niemals ein, sofern Sie allergisch auf einen der Inhaltsstoffe reagieren. Folgende Merkmale sprechen ebenfalls immer gegen eine Anwendung: Leberfunktionsstörung, niedriger Blutkaliumspiegel, Nierenfunktionsstörung, sehr niedriger Blutdruck, Verengung der Aortenklappe, Herzinsuffizienz, Gicht.

Das Medikament ist nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren geeignet.

Kann ich Exforge während der Schwangerschaft einnehmen?

Nein. Nach derzeitigen Erkenntnissen darf das Medikament weder während der Schwangerschaft noch während der Stillzeit angewendet werden.

Kann ich Exforge HCT mit anderen Medikamenten kombinieren?

Die Kombination verschiedener Medikamente kann stets zu unerwünschten Wechselwirkungen führen. Informieren Sie Ihren Arzt daher immer über alle Medikamente, die Sie einnehmen müssen, selbst wenn die Einnahme schon eine Weile zurückliegt. Kombinieren Sie Exforge nicht mit anderen blutdrucksenkenden Mitteln.

Was gilt im Umgang mit Genussmitteln?

Verzichten Sie während der Behandlung möglichst auf den Genuss von Alkohol. Das Reaktionsvermögen kann bei korrekter Anwendung reduziert sein, insbesondere auch in der Kombination mit Alkohol. Verzichten Sie daher wenn möglich auf den Genuss und lassen Sie im Straßenverkehr Vorsicht walten.

Verzichten Sie während der Behandlung ebenfalls auf Grapefruits, Lakritze und auf kaliumhaltige Salzersatzprodukte.

Was geschieht bei einer Überdosierung?

Sollten Sie versehentlich zu viel Exforge HCT eingenommen haben, kann dies mögliche Nebenwirkungen verstärken oder zu einem viel zu niedrigen Blutdruck bis hin zu Schock mit tödlichem Ausgang führen. Kontaktieren Sie bei einer Überdosierung daher umgehend einen Arzt.

Was geschieht, sollte ich die Einnahme vergessen?

Sollten Sie die Einnahme einmal vergessen, fahren Sie zum nächsten gegebenen Zeitpunkt mit der Einnahme fort. Nehmen Sie dabei niemals die doppelte Dosis ein.

Beginnen Sie jetzt Ihre Beratung

Wir sind eine vollständig regulierte Apotheke mit qualifizierten Ärzten und zufriedenen Kunden

rates

Perfekt!

Dies war die erste Bestellung und es ist perfekt gelaufen. Habe alle notwendigen Informationen erhalten und die Bestellung ist bereits am nächsten Tag eingetroffen.

Anji

Was ist Ihr Geschlecht?

  • Männlich
  • Weiblich
Weiter
rates

Top Preis-Leistung

Gute Informationen zu den Produkten. unkomplizierte Bestellung und sehr schneller Versand.

Carolyn D