Saures Aufstoßen - ein Fall für den Arzt?

Refluxkrankheit - Ursachen, Symptome usw.

Bestellen Sie wirksame Medikamente bei Sodbrennen

Product Img
Agopton Ab 14,95 €
Product Img
Nexium mups Ab 54,95 €
Product Img
Omeprazol Ab 12,79 €
Product Img
Pantozol Ab 40,95 €
Alle Behandlungsmöglichkeiten ansehen

In unserer westlichen Welt leidet jeder 5. Erwachsene an der Refluxkrankheit. Auch Kleinkinder und Neugeborene können davon betroffen sein. Ein häufiges Symptom dieser Krankheit ist «Saures Aufstoßen».

Das Aufsteigen des Magensaftes vom Magen in die Speiseröhre bis in den Mund heißt Reflux.

 

Inhaltsverzeichnis

Wie kommt es zum sauren Aufstoßen?
Welche Symptome treten noch auf?
Was sind Ursachen von saurem Aufstoßen?
Was kann ich gegen saures Aufstoßen tun?
Saures Aufstoßen - wann sollte ich zum Arzt?
Saures Aufstoßen online behandeln lassen
 


Wie kommt es zum sauren Aufstoßen?

Normalerweise verhindert ein ringförmiger Muskel zwischen Magen und Speiseröhre, dass Magensaft oder der Nahrungsbrei wieder hochsteigt.
Wenn der Schließmuskel der Speiseröhre zu schwach oder schlaff ist, kann Magensäure in die Speiseröhre zurückfließen. Die Säure reizt die Schleimhaut der Speiseröhre, wodurch die brennenden Schmerzen entstehen, die als Sodbrennen bekannt sind.

Auch wenn der Schließmuskel funktioniert, kann immer wieder mal Speisebrei in die Speiseröhre geraten. Normalerweise drängt eine Gruppe von Muskelfasern den Speisebrei durch erhöhte Muskelaktivität wieder nach unten. Dies macht sich in krampfartigen Schmerzen hinter dem Brustbein bemerkbar.
Wenn die Belastung zu stark ist oder die Muskulatur in der Speiseröhre geschwächt ist (Motilitätsstörung), steigt der Magensaft weiter auf.
Einige Krankheiten verursachen eine solche Funktionsstörung der Speiseröhre, des Schließmuskels oder des Magens.
 

Welche Symptome treten noch auf?

Sodbrennen ist das häufigste Symptom der Refluxkrankheit. Es tritt meistens im Liegen oder bei Anstrengung auf. Die Krankheit äußert sich auch durch andere Beschwerden. Dazu zählen:

·     Druckgefühl hinter dem Brustbein
·     Schmerzhafte Schluckbeschwerden
·     Luftaufstoßen
·     Halsschmerzen, Heiserkeit
·     Reizhusten am Morgen
·     Schlechter Geschmack im Mund
·     Übelkeit, Erbrechen
 

Was sind Ursachen von saurem Aufstoßen?

Nach einem üppigen Festessen oder einem Gläschen zu viel, entsteht das unangenehme Gefühl von Sodbrennen und saurem Aufstoßen. Wer kennt das nicht? Doch warum ist das so?

Primäre Refluxkrankheit

Die primäre Refluxkrankheit wird durch eine vermehrte Magensäureproduktion und eine Erschlaffung des Speiseröhrenschließmuskels verursacht. Die genaue Entstehung ist jedoch unklar. Bestimmte Faktoren wirken begünstigend.

Süße, fette und saure Speisen, Kaffee und Alkohol gehören zu den häufigsten Auslösern von Sodbrennen. Enge Kleidung und Gürtel üben nach einer üppigen Mahlzeit zusätzlich Druck auf den Bauch aus, sodass es zum Aufstoßen kommt. Meistens verschwinden das unangenehme Gefühl und der Reflux am nächsten Tag wieder.

Bei manchen Menschen schlägt bekanntlich auch die Stimmung auf den Magen. So können Stress, Nervosität und andere seelische Belastungen ebenfalls zur Entstehung des Refluxes beitragen.

Raucher sind besonders oft von Sodbrennen und Aufstoßen betroffen, da Nikotin die Magenschleimhaut reizt und entspannend auf die Muskulatur wirkt. Dadurch erschlafft auch der Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre.

Menschen mit Übergewicht leiden häufig an Sodbrennen, da ein zusätzlicher Druck auf den Magen ausgeübt wird.

Sekundäre Refluxkrankheit

Bei der sekundären Refluxkrankheit wird die Schwäche der Speiseröhrenmuskulatur durch eine bekannte Ursache ausgelöst. Dazu gehören bestimmte Krankheiten oder Körperveränderungen, die den Druck im Bauchraum erhöhen oder die anatomischen Strukturen verändern.

Vor allem während der Schwangerschaft leiden Frauen sehr häufig am sauren Aufstoßen. Da sich vor allem gegen Ende der Schwangerschaft der Druck auf den Magen immer mehr erhöht.

Einige Krankheiten, die einen Reflux verursachen, sind:

·     Zwerchfellbruch (Hiatushernie),
·     Verkrampfung des Schließmuskels der Speiseröhre (Achalasie)
·     Speiseröhrenentzündung (Ösophagitis),
·     Speiseröhrenkrebs
·     Magenschleimhautentzündung (Gastritis)
·     Magengeschwür
·     Nahrungsmittelunverträglichkeiten
·     Reizmagen
 

Was kann ich gegen saures Aufstoßen tun?

Die Therapie ist von der Ursache abhängig. Daher wird die Behandlung immer individuell angepasst.

Liegt die Ursache in den Ernährungsgewohnheiten, sollten diese angepasst werden. Eine gesunde, basische und fettarme Ernährung und ausreichend Bewegung kann schon helfen. Verzichten Sie außerdem auf Kaffee, Alkohol und Nikotin, wenn Sie an Sodbrennen leiden. Bei bestehendem Übergewicht kann eine Gewichtsreduktion die Symptome verschwinden lassen.

Außerdem gibt es diverse Hausmittel und rezeptfreie Medikamente, die akut oder vorbeugend helfen können. Zu den bekannten Hausmitteln zählen Heilerde, Natron, Kamille, Fenchel und Kümmel.

Eine schnelle Linderung verschaffen säureregulierende Medikamente im Akutfall. Um die Magensäureproduktion zu reduzieren, kommen sogenannte Protonenpumpen Inhibitoren zum Einsatz. Bei seltenen Beschwerden verschaffen auch säurebindende Antazida Linderung.

Die erwähnten Maßnahmen lindern aber nur vorübergehend die Symptome und eignen sich bei gelegentlichem Sodbrennen.

Vor allem bei chronischen Beschwerden ist es wichtig die Ursache herauszufinden. Nur dann kann der Reflux richtig behandelt werden.
 

Saures Aufstoßen - wann sollte ich zum Arzt?

Leiden Sie gelegentlich an saurem Aufstoßen ohne andere Beschwerden, ist das Ganze meist harmlos. Diese Beschwerden können Sie mehrheitlich selbst zu Hause behandeln.

Besteht das Sodbrennen schon über einen längeren Zeitraum und mindestens einmal in der Woche, sollten Sie sich von einem Arzt beraten lassen.

Auch Reizhusten mit unbekannter Ursache kann ein Hinweis auf die Refluxkrankheit sein. Dann sollten Sie zur Abklärung einen Arzt aufsuchen.

Wenn Sie neben dem sauren Aufstoßen noch andere Beschwerden haben, ist es auch ratsam einen Arzt zu konsultieren.

Wird der Reflux nicht richtig behandelt, können sich die Beschwerden verschlimmern und Folgekrankheiten entstehen. Dazu gehören Speiseröhrenentzündung, Kehlkopfentzündungen und Zahnschäden.
 

Saures Aufstoßen online behandeln lassen

Leiden Sie unter saurem Aufstoßen oder Sodbrennen? Dann können Sie sich jetzt ganz bequem von zu Hause aus beraten lassen. Unsere Online-Ärzte stellen Ihnen ein Rezept aus und das richtige Medikament wird Ihnen über unsere Online-Apotheke direkt zugesandt.

Kaufen Sie Medikamente bei Sodbrennen bei Kapsel Deutschland

felix-star-rating

Füllen Sie unseren kurzen medizinischen Fragenbogen aus und wählen Sie Ihr bevorzugtes Medikament – ganz einfach in wenigen Klicks.

Erfahren, sicher und kompetent.