Behandlungsmethoden für Hypertonie

Welche gibt es?

Bluthochdruck, bzw. Hypertonie, ist ein Gesundheitszustand, der lediglich in den Griff zu bekommen, jedoch nicht vollkommen geheilt werden kann. Wenn die Hypertonie durch eine zugrundeliegende Erkrankung verursacht wird, kann die Behandlung dieser auch die Hypertonie behandeln. Es gibt viele Wege, wie Sie Ihren Blutdruck auf einem gesunden Niveau halten, und gefährliche Konsequenzen der Hypertonie vermeiden können.
 

Lebensweise

Die beste Methode, um Hypertonie in den Griff zu bekommen, ist eine gesunde Lebensweise. Eine gesunde Ernährung mit wenig Natrium und mehr Ballaststoffen kann dabei helfen, Ihren Blutdruck aufrechtzuerhalten. Ungesunde Angewohnheiten wie Komatrinken und Rauchen aufzugeben, kann Ihren Blutdruck ebenfalls auf ein normales Niveau senken. Jedoch reicht eine Veränderung der Lebensgewohnheiten nicht immer aus und zusätzliche Behandlungsmethoden könnten notwendig sein, um den Blutdruck in den Griff zu bekommen.

Bestellen Sie wirksame Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck

Product Img
Aprovel van 49,90 €
Product Img
Atenolol van 14,49 €
Product Img
Captopril van 11,95 €
Product Img
Metoprolol Retard van 11,95 €
Alle Behandlungsmöglichkeiten ansehen

Medikamente

Für die Behandlung von Hypertonie gibt es einige Medikamente, die in verschiedene Kategorien eingeordnet werden können. Je nachdem, wie Ihr individueller Zustand ist, könnten Ärzte ein Medikament einem anderen vorziehen. Im Allgemeinen gehören diese Medikamente zu den folgenden Gruppen.
 

ACE-Hemmer

ACE-Hemmer werden als Angiotensin umwandelnde Enzyme bezeichnet. Angiotensin ist ein Hormon, das für die Ausschüttung von Aldosteron und das Verengen der Blutgefäße zuständig ist. ACE-Hemmer gehen gegen dieses Hormon vor und helfen, das Verengen der Blutgefäße zu stoppen, was die Blutdruckwerte verbessert.
 

Aldosteronantagonisten

Aldosteron ist ein Hormon, das für die Erhöhung des Blutdrucks verantwortlich ist, indem es die Flüssigkeits- und Natriumretention im Körper steigert. Aldosteronantagonisten blockieren dieses Hormon und tragen zur Blutdruckregulation bei. 
 

Alphablocker

Alphablocker wirken sich auf die Nervenimpulse aus, um den Blutdruckwert zu verbessern. Bevor Chemikalien oder Hormone ausgeschüttet werden, muss ein Nervenimpuls die Erlaubnis hierfür geben. Alphablocker stoppen diese Nervensignale, wodurch sie die Ausschüttung der verantwortlichen Chemikalien komplett unterbrechen.
 

Alpha-Betablocker

Alpha-Betablocker senken die Herzfrequenz, was schließlich die Menge an Blut, die durch den Körper gepumpt wird, reduziert. Die verringerte Blutzirkulation senkt den allgemeinen Blutdruck.
 

Angiotensin II Rezeptorblocker

Sie sind auch als ARBs bekannt und helfen den Blutgefäßen dabei, sich zu entspannen, wodurch sie ähnlich wirken wie ACE-Hemmer. Während ACE-Hemmer auf Angiotensin abzielen, indem sie die gesamte Produktion von Angiotensin blockieren, lassen ARBs die Herstellung von Angiotensin zu, blockieren jedoch seine Funktion.
 

Betablocker

Betablocker wirken sich auf Reagenzien in den Blutgefäßen aus, die für das Verengen dieser zuständig sind. Betablocker können dabei helfen, den Blutdruck zu senken, indem sie die Blutgefäße weiten und die allgemeine Blutzirkulation verbessern.
 

Kalziumkanalblocker

Kalziumkanalblocker helfen den kardiovaskulären und Skelettmuskeln im Körper dabei, sich zu entspannen. Die Entspannung der Muskeln hilft dem Herz dabei, langsamer zu arbeiten, was den allgemeinen Blutdruck senkt. Diese Blocker sind für Menschen über 60 Jahren sehr hilfreich.
 

Zentral wirkende Mittel

Zentral wirkende Mittel wirken sich auf das Nervensystem aus und halten das Gehirn davon ab, Signale an das kardiovaskuläre System zu senden, die Blutgefäße verengen und die Herzfrequenz erhöhen würden.
 

Diuretika

Diuretika können dabei helfen, ungesunde Chemikalien und Natrium aus dem Körper zu filtern. Das reduziert wiederum die Menge an Blut im Körper, was den Blutdruck senkt. 
 

Vasodilatoren

Vasodilatoren werden häufig für Patienten mit Bluthochdruck verschrieben. Sie wirken sich positiv auf den Blutdruck aus, indem sie die Blutgefäße im Körper weiten.
 

Alternative Medizin

Während Medikamente meist dafür verwendet werden, um den Blutdruck in den Griff zu bekommen, ziehen Menschen oft Alternativen in Erwägung. Diese Alternativen sind häufig Nahrungsergänzungsmittel, die dabei helfen können, die Hypertonie zu regulieren. Patienten mit extremer Hypertonie wird diese Art von Medizin jedoch nicht empfohlen:
 

  • Konsumieren von Ballaststoffen wie Kleie und Flohsamenschalen
  • Omega-3-Fettsäure-Nahrungsergänzungsmitteln wie Fischöl und Leinsamen
  • Natürliche Vasodilatoren wie Knoblauch, Arginin und Kakao
  • Mineralstoffzusätze wie Kalium und Magnesium
     

Menschen nutzen auch Meditations- und Yogatechniken, um ihre Hypertonie zu behandeln. Auch wenn es nicht ungesund ist, diese Behandlungsmethoden zu verwenden, ist es dennoch immer das Beste, sich einen medizinischen Rat einzuholen, bevor Sie mit einer Behandlung beginnen.

Kaufen Sie Bluthochdruck-Medikamente bei Kapsel Deutschland

felix-star-rating

Füllen Sie unseren kurzen medizinischen Fragenbogen aus und wählen Sie Ihr bevorzugtes Medikament – ganz einfach in wenigen Klicks.

Erfahren, sicher und kompetent.