Was ist Silagra? Vorsicht vor illegalen Potenzmitteln

Behandlung der erektilen Dysfunktion

Bestellen Sie wirksame Medikamente zur Behandlung von Erektionsstörungen

Product Img
Cialis Ab 63,90 €
Product Img
Spedra Ab 29,90 €
Product Img
Tadalafil Ab 39,99 €
Product Img
Viagra Ab 48,79 €
Alle Behandlungsmöglichkeiten ansehen

Silagra wird auf verschiedenen Webseiten als Viagra Generika verkauft. Das bedeutet, dass Silagra den gleichen Wirkstoff wie Viagra enthält. Der Wirkstoff Sildenafil wirkt gefäßerweiternd und wird daher zur Behandlung der erektilen Dysfunktion eingesetzt.

Hergestellt wird Silagra von dem indischen Pharmaunternehmen Cipla.

Erfahren Sie hier warum es gefährlich ist, Silagra rezeptfrei im Internet zu bestellen.

 

Inhaltsverzeichnis

Silagra in einem anderen EU-Mitgliedstaat bestellen - ist das erlaubt?
Kann man Silagra außerhalb der EU rezeptfrei online bestellen?
Wie wirkt Silagra?
Wann sollten Sie Viagra Generika wie Silagra nicht einnehmen?
Was ist bei der Einnahme von Silagra zu beachten?
Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Silagra auftreten?
Schon gewusst?
 

 

Silagra in einem anderen EU-Mitgliedstaat bestellen - ist das erlaubt?

Grundsätzlich ist es erlaubt Arzneimittel aus EU-Mitgliedstaaten zu bestellen. Gemäß dem Patientenmobilitätsgesetz dürfen sich Patienten in jedem Mitgliedstaat behandeln lassen.

Da in einigen Mitgliedstaaten die Telemedizin-Gesetze fortschrittlicher sind, besteht auch die Möglichkeit sich von einem Online-Arzt beraten zu lassen. Dieser kann Ihnen dann auch ein gültiges Rezept für ein verschreibungspflichtiges Medikament ausstellen.

Der Versandhandel mit Arzneimitteln ist in Deutschland jedoch nur für Händler aus Deutschland und bestimmten EU-Mitgliedstaaten und Vertragsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes erlaubt.

Für den Medikamentenhandel mit verschreibungspflichtigen Arzneien zugelassen sind derzeit: Island, die Niederlande, Schweden, und das Vereinigte Königreich. Anbieter aus anderen Ländern haben keine Versanderlaubnis für Deutschland.

Allerdings ist Silagra in Europa nicht als Arzneimittel zugelassen. Es wird von dem indischen Pharmakonzern Cipla hergestellt und hat in der EU keine Zulassung.

Welche im Internet angebotenen Arzneimittel in Deutschland zugelassen sind, können Sie auf PharmNet.Bund überprüfen. In dieser Arzneimitteldatenbank vom Bundesministerium für Gesundheit ist Silagra nicht gelistet.

Es ist daher illegal, Silagra aus einem Drittland zu bestellen.
 

Kann man Silagra außerhalb der EU rezeptfrei online bestellen?

In der EU sind alle Medikamente mit dem Wirkstoff Sildenafil rezeptpflichtig. Abgesehen davon ist Silagra in Deutschland nicht zugelassen.

Trotzdem bieten zahlreiche Online-Apotheken Silagra rezeptfrei zum Verkauf an.
 
Aus folgenden Gründen sollten Sie Silagra nicht im Internet erwerben:

  • 1. In Deutschland muss man sich an die Vorschriften des Arzneimittelgesetzes (AMG) halten. Gemäß dem Verbringungsverbot (§ 73 des AMG) ist es verboten Medikamente aus dem Ausland einzuführen, die in Deutschland nicht zugelassen oder registriert sind. Dieses Gesetz gilt auch für den Versandhandel.
  • 2. Das Medikament Silagra ist in Deutschland nicht zugelassen. Der Erwerb von Silagra ist daher illegal.
  • 3. Bei Medikamenten aus dem Ausland sind Zusammensetzung und Inhaltsstoffe nicht überprüft. Aufgrund fehlender Sicherheits- und Qualitätskontrollen können ausländische Medikamente starke Verunreinigungen und gefährliche Dosierungen des Wirkstoffes enthalten.


Wer dennoch illegal im Internet Medikamente erwirbt, muss damit rechnen, dass diese vom Zoll beschlagnahmt werden. Zusätzlich macht man sich strafbar und muss mit hohen Bußgeldern rechnen.
 

Wie wirkt Silagra?

Silagra enthält den Wirkstoff Sildenafil aus der Gruppe der Phosphodiesterase-5-Hemmer.

Dieser Wirkstoff hemmt das Enzym Phosphodiesterase-5 (PDE-5). Durch die Inaktivierung von PDE-5 wird der erektionsfördernde Botenstoff cGMP nicht mehr abgebaut. Durch die erhöhte Konzentration dieses Botenstoffes entspannt sich die Muskulatur im Penisschwellkörper und die Blutgefäße weiten sich. Dadurch kann mehr Blut in den Penis strömen, was zur Erektion führt.

Mit der Einnahme des Medikaments wird nicht automatisch eine Erektion ausgelöst. Nur bei gleichzeitiger sexueller Erregung kann eine Erektion entstehen.
 

Wann sollten Sie Viagra Generika wie Silagra nicht einnehmen?

Aus schon genannten Gründen sollten Sie Silagra am besten gar nicht einnehmen. Wenn Sie an einer Erektionsstörung leiden, lassen Sie sich von einem Arzt oder in einer lizenzierten Online-Apotheke beraten. Dort erhalten Sie zugelassene und überprüfte Potenzmittel, die kein Gesundheitsrisiko darstellen.

Im Allgemeinen sollten Sie Medikamente mit dem Wirkstoff Sildenafil nicht einnehmen, wenn Sie:

  • gegen den Wirkstoff allergisch sind.
  • an schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden.
  • regelmäßig nitrathaltige Medikamente einnehmen (z.B. Nitrolingual®, Isoket®, Corangin®)
  • an einer schweren Leberinsuffizienz leiden.
  • einen sehr niedrigen Blutdruck haben.
  • vor kurzem einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben.
  • an einer degenerativen Netzhauterkrankung wie Retinitis pigmentosa leiden.
     

Was ist bei der Einnahme von Silagra zu beachten?

Wie schon erwähnt ist Silagra in der EU nicht zugelassen!

Beachten Sie folgende Hinweise, wenn Sie Medikamente mit Sildenafil einnehmen:

  • Die Wirkung setzt 30 bis 60 Minuten nach der Einnahme ein und hält vier bis fünf Stunden an. Dies entspricht aber nicht der Dauer der Erektion. Hält die Erektion länger als vier Stunden an, sollten Sie sich umgehend an einen Arzt wenden.
  • Außerdem kann es bei der Einnahme von Sildenafil zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen. Dazu gehören Medikamente wie Nitrate, Alphablocker, HIV-Medikamente, Magensäureblocker und bestimmte Antibiotika.
  • Nehmen Sie regelmäßig Medikamente ein, sollten Sie PDE-5-Hemmer immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen.
     

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Silagra auftreten?

Nebenwirkungen treten vor allem bei hoher Dosierung oder einer Überdosierung mit Sildenafil auf.

Typische Nebenwirkungen sind Magen-Darm-Beschwerden wie Erbrechen und Durchfall. Auch können grippeähnliche Symptome, Kopfschmerzen, Gesichtsrötungen und unterschiedlich ausgeprägte Sehstörungen auftreten.

Weitere Nebenwirkungen entnehmen Sie der jeweiligen Packungsbeilage.

Wenn Sie trotzdem Silagra einnehmen, kann es außerdem zu unerwarteten Nebenwirkungen kommen.

Aufgrund der fehlenden Sicherheits- und Qualitätskontrollen gemäß europäischem Recht ist es nicht nachvollziehbar, welche Inhaltsstoffe sich wirklich in Silagra befinden.

Außerdem kann das Präparat aufgrund schlecht ausgerüsteter Labors und unzureichender Hygienestandards gefährliche Verunreinigungen aufweisen. Diese Verunreinigungen können unter anderem schwere allergische Reaktionen hervorrufen.
 

Schon gewusst?

Sie müssen nicht auf illegale Potenzmittel aus dem Internet zurückgreifen, mit denen Sie Ihre Gesundheit aufs Spiel setzen!

Potenzmittel mit den Wirkstoffen Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil und Avanafil sind ganz legal in Online-Apotheken erhältlich.

Eine lizensierte Online-Apotheke erkennen Sie an dem EU-Sicherheitslogo. Durch einen Klick auf das Logo wird der Registereintrag des Versandhändlers beim DIMDI angezeigt.

Bei diesen Apotheken können Sie sicher sein, dass Sie nur Arzneimittel erhalten, die nach europäischen Sicherheitsstandards geprüft und zugelassen sind.

Nachdem Sie bei der Online-Apotheke einen Fragebogen ausgefüllt haben, werden die Angaben von einem Arzt geprüft. Dieser stellt Ihnen dann ein gültiges Rezept für das gewünschte Medikament aus. Das gewünschte Arzneimittel wird dann direkt zu Ihnen nach Hause geliefert

Kaufen Sie Medikamente zur Behandlung von Erektionsstörungen bei Kapsel Deutschland

felix-star-rating

Füllen Sie unseren kurzen medizinischen Fragenbogen aus und wählen Sie Ihr bevorzugtes Medikament – ganz einfach in wenigen Klicks.

Erfahren, sicher und kompetent.