Lippenherpes (Lippenbläschen, Herpes Labialis)

Zur Behandlung von Lippenherpes wird Aciclovir verwendet. Es lindert Symptome und bietet eine schnellere Heilung. Aciclovir 400 mg Tabletten müssen fünf Tage lang eingenommen werden. Kapsel verschreibt eine vollständige Dosierung, die auch wasserlöslich sind, so dass sie ganz geschluckt oder in Wasser gelöst eingenommen werden können. Bestellen Sie Aciclovir in drei einfachen Schritten online. Füllen Sie ein kurzes Formular aus und lassen Sie sich Ihre Präparate nach Hause oder ins Büro liefern.

... Mehr anzeigen

Behandlungen

Preise ab:

Informationen

Dr Philip Kalpsing

Von Dr. Philipp Klapsing überprüft

Letzte Überprüfung am 27.06.2021

Über

Was ist Lippenherpes?

Lippenherpes (Lippenbläschen, Herpes labialis) ist eine Viruserkrankung mit Bildung von Bläschen an den Lippen oder im Mund. Dies wird durch ein Herpesvirus (meist Herpes-simplex-Virus-Typ 1, HSV-1) hervorgerufen und tritt typischerweise wiederkehrend episodisch auf.. Die Symptome beginnen in der Regel mit einem Kribbeln, bevor eine Blase auftritt, und bleiben etwa 7-10 Tage lang bestehen. Dies kann mit anderen Symptomen wie Fieber einhergehen.

Wie entstehen Herpesbläschen?

Herpesbläschen werden durch Herpesviren verursacht, die äußerst ansteckend sind. Einmal infiziert bleibt das Virus lebenslang im Körper inaktiv und kann durch Faktoren wie Immunschwäche, Grippe, Müdigkeit oder Stress reaktiviert  werden.

Wie kann man Herpesbläschen bekommen?

Das Herpes-simplex-Virus wird über direkten Kontakt oder indirekt durch Kontakt mit infektiösem Sekret übertragen. So kann man das Herpesvirus durch Küssen oder Geschlechtsverkehr bekommen, oder indem man Handtücher, Kosmetika oder Tassen mit einer Person teilt, die an Herpes leidet hat.

Behandlungsoptionen

Behandlung von Herpes

Herpes kann nicht dauerhaft geheilt werden, da das Virus weiterhin im Körper schlummert. Daher können sie in Zukunft wieder auftreten, wenn das Immunsystem geschwächt ist.

Herpesbläschen können mit Aciclovir-Creme oder Tabletten behandelt werden, um eine weitere Ausbreitung der Infektion zu verhindern und die Bläschen zu heilen. Die Behandlung sollte sofort nach Auftreten der Symptome beginnen, noch bevor die Bläschen sichtbar werden. 

Aciclovir-Creme sollte 5 Tage lang alle 4 Stunden direkt auf die betroffene Stelle aufgetragen werden.

Aciclovir Tabletten (400 mg) werden in der Regel 5 Tage lang einmal alle 4 Stunden, 5 Mal täglich, eingenommen.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen bei der Behandlung von Herpes

Häufige Nebenwirkungen der Aciclovir Creme sind ein leichtes Austrocknen oder Abblättern der Haut. Selten kann es auch zu Juckreiz, Hautrötungen oder Überempfindlichkeitsreaktionen kommen.

Aciclovir Tabletten können häufig Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Durchfall oder Magenschmerzen verursachen. In seltenen Fällen können sie auch schwerwiegende Nebenwirkungen wie Nesselsucht, Haarausfall, Leberentzündung und Gelbsucht hervorrufen. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sollten Sie vor der Einnahme dieses Medikaments einen Arzt zu Rate ziehen.

Beginnen Sie jetzt Ihre Beratung

Wir sind eine vollständig regulierte Apotheke mit qualifizierten Ärzten und zufriedenen Kunden

rates

Gerne wieder

Dies war die erste Bestellung und es ist perfekt gelaufen. Habe alle notwendigen Informationen erhalten und die Bestellung ist bereits am nächsten Tag eingetroffen.

Anja B

Was ist Ihr Geschlecht?

  • Männlich
  • Weiblich
Weiter
rates

Alles reibungslos - top!

Lieferungszeitpunkt war wie avisiert. Abwicklung erfolgte reibungslos. War meine erste aber mit Sicherheit nicht letzte Bestellung

Jürgen